Thema:
Was ist DHCP ?




DHCP ist ein Dienst der sehr wichtig ist.

Man kann eine Netzwerkkarte manuell konfigurieren, d.h. man stellt eine IP Adresse ein die der PC haben soll, DNS Server, WINS Server, und sonstiges.


In der Heutigen Zeit wird aber versucht alles was kompliziert ist vom Anwender fern zu halten, daher ist z.B. auf DSL Routern meist gleichzeitig ein DHCP Dienst aktiv.


Man kann sich das dann so vorstellen, von Grund auf ist Windows so eingestellt das es sich automatisch seine Netzkonfiguration holen soll, und zwar per DHCP. Dabei schreit der PC beim einschalten ins Netzwerk "Hallo da bin ich, ist da ein DHCP Server ?" und wenn ein DHCP Server (Dienst) dies mitbekommt, dann übermittelt er dem PC alle erforderlichen Daten wie sich die Netzwerkkarte konfigurieren soll, so das ein reinbungsloser Netzwerkbetrieb funktioniert.
Auf Deutsch sie klemmen das Netzwerkkabel ihres Routers an Ihren PC, und schwups Sie sind im Internet.

Natürlich muss so ein DHCP Server/Dienst konfiguriert werden, aber ich denke das sprengt den Rahmen.

Aber auf die selbe Art und Weise wie der DSL Router und ein normaler PC funktionieren auch Netzwerke großer Firmen. Ohne DHCP geht so gut wie garnichts mehr Heutzutage, es erspart aber vor allem Fachkenntnis wie eine Netzwerkkarte zu konfigurieren ist und minimiert so Fehlerquellen bei Menschen die nicht so fit in der IT sind.

Ausgeschrieben bedeutet DHCP:
Dynamic Host Configuration Protocol